Aktuelles

Girls Day bei Eckerle: Schülerinnen stellen Metall-Buchhalter her

Ottersweier – Feilen, Bohren, Fräsen – vier Schülerinnen aus der Carl-Netter-Realschule, der Realschule Rheinau, der Franz-Rapp-Schule und dem Markgraf Ludwig Gymnasium haben in handwerkliche Berufe bei der Eckerle Gruppe in Ottersweier reingeschnuppert. Im Rahmen des diesjährigen bundesweiten Girls Days verbrachten die Mädchen der sechsten und siebten Klassen einen ganzen Tag in den Werkstätten von Eckerle. Neben dem Werkzeugbau haben die Mädchen auch den Bereich Kunststoff des Unternehmens kennengelernt, und dabei den Prozess vom Granulat bis zum fertigen Kunststoffspritzgussteil verfolgt. Betreut wurden sie von den Ausbildern Heinz Friedmann und Sebastian Krämer sowie zwei Auszubildenden des traditionsreichen Familienbetriebs.

 

Dabei beschränkte sich der Tag bei Eckerle keineswegs nur auf theoretische Einblicke: Die Schülerinnen durften auch selbst tätig werden und ihr handwerkliches Geschick testen: Jedes Mädchen stellte unter Anleitung einen Metall-Buchhalter her und gravierte ihn mit ihrem Namen. Ein weiterer Höhepunkt war die Arbeit an der hochmodernen CNC-Fräsanlage.

 

Die Eckerle-Gruppe nimmt seit vielen Jahren am Girls Day teil. „Es ist wichtig, dass junge Menschen all ihre Talente ausprobieren können – unabhängig vom Geschlecht“, betont Joachim Eckerle. Und wer weiß: Vielleicht kommt eine zukünftige Eckerle-Mitarbeiterin aus den Reihen der Schülerinnen. 



Aktuelles
Aktuelle Informationen zur Eckerle Gruppe.

Mehr Infos: hier